Für viele ist der Herbst die schönste Jahreszeit: Im Süden ist es immer noch warm genug für den Urlaub am Meer, die Weinlese steht an und die Temperaturen sind perfekt zum Wandern. 11 Tipps für den Urlaub im Herbst in Europa.

Bunte Blätter in den Bergen, laue Sommerabende am Mittelmeer oder auch windumtoste Dünen an der Nordsee – ein Urlaub im Herbst kann wunderschön sein. Dazu kommt die Weinlese und der erste Tropfen der Saison, in Südtirol gibt’s beim Törggelen frisch geerntete Kastanien. Und in Wien kannst du Kultur mit Wein beim Heurigen verbinden. In Europa gibt es so viele tolle Reiseziele für den Herbst! Wo es im September und Oktober besonders schön ist? In diesem Artikel findest du eine Auswahl meiner Lieblingsziele für den Urlaub im Herbst.

Amalfiküste

Reiseziele in Europa im Herbst: An der Amalfiküste gibt's atemberaubende Ausblicke
Reiseziele in Europa im Herbst: An der Amalfiküste gibt’s atemberaubende Ausblicke

Du bist auf der Suche nach einem Reiseziel in Europa für den Herbst, an dem es noch schön warm ist? Dann ist die Amalfiküste definitiv eine Option. Im September liegen die Maximalwerte bei 26 Grad und selbst im Oktober ist es oft noch über 20 Grad warm. Perfekt, um einen von Italiens schönsten, wenn nicht sogar den schönsten Küstenstreifen zu entdecken. Du möchtest die Nachmittage am Strand verbringen? Das ist auch im Herbst möglich, du musst aber nicht mehr um die Strandliegen kämpfen. Plan aber unbedingt auch genug Zeit fürs Sightseeing ein! An der Costiera Amalfitana gibt es mit dem weltberühmten Positano, Ravello, Amalfi oder Atrani einiges zu entdecken. Die Ausblicke aufs Tyrrhenischen Meer sind entlang der berühmten Küstenstraße fast überall atemberaubend – und vielleicht bleibt ja auch noch Zeit für einen Abstecher nach Capri oder Ischia.

Alle Tipps für die Costiera Amalfitana findest du im Artikel „Pittoresk hochgestapelt: Die Highlights der Amalfiküste“. Und warum du den Abstecher auf die Inseln nicht verpassen solltest, verrate ich dir im Artikel „Capri, Procida, Ischia: Die Inseln im Golf von Neapel“.

 

Kroatien

Die Altstadt von Rovinj ist eines der beliebtesten Fotomotive in Kroatien
Die Altstadt von Rovinj ist eines der beliebtesten Fotomotive in Kroatien

Im Vergleich zu Italien oder Frankreich ist Kroatien immer noch der Geheimtipp unter den Destinationen am Mittelmeer. Dabei ist es auch hier im Herbst noch richtig schön warm und du kannst den Strandurlaub mit Sightseeing und Kultur verbinden. Zwar musst du auf die kilometerlangen Sandstrände verzichten (abgesehen von einigen Ausnahmen gibt es in Kroatien hauptsächlich Kiesstrände), das Wasser ist dafür glasklar. In Istrien kannst du auf den Spuren der Venezianer wandern oder in Pula das römische Amphitheater besichtigen. Und im kleinen Küstenstädtchen Rovinj lassen sich wunderbar Strandurlaub und Kultur verbinden. Anschließend kannst du auf Kroatiens Küstenmagistrale bis nach Dubrovnik weiterfahren und dort in der historischen Altstadt die Drehorte von „Game of Thrones“ entdecken. Unterwegs lohnen sich Zwischenstopps in Zadar, Trogir oder Split – und auch einen Abstecher auf eine der Insel solltest du einplanen. Meine Lieblingsinsel: das entspannte und coole Hvar.

Noch mehr Tipps für Kroatien findest du im Artikel „Kultur trifft Meer: 8 Tipps für den Kroatien-Urlaub“.

 

Mallorca

Mallorcas Tramuntana ist eines der beliebten Reiseziele im September
Mallorcas Tramuntana ist eines der beliebten Reiseziele im September

Mallorca ist das ganze Jahr über ein tolles Urlaubsziel und deshalb natürlich auch perfekt für den Herbst. Die warmen Spätsommertage machen die Baleareninsel für mich zu einem der Top-Reiseziele im September und Oktober. Selbst im November kannst du hier noch richtig schöne Tage erwischen. Beliebt ist die Insel in dieser Jahreszeit besonders zum Wandern und Radfahren. Wenn die Hitze des Sommers verflogen ist, kannst du vor allem in der Tramuntana wunderschöne Touren machen und anschließend in einer der zahlreichen Buchten baden gehen. Im Herbst steht auf Mallorca außerdem die Olivenernte an und du kannst frisches Öl für etwas Urlaubsfeeling zu Hause mitnehmen. Und dann gibt es auf Mallorca mit Soller, Pollenca, Alcudia oder Valldemossa ja auch noch die vielen hübschen Orte oder in der Inselhauptstadt Palma ganz viel Kultur zu entdecken – jedes Jahr im September zum Beispiel bei der Nit de l’Art.

Meine Lieblingsorte auf der Mittelmeerinsel stelle ich dir im Artikel „Inselführer: Die 11 schönsten Orte auf Mallorca“ vor. Außerdem habe ich dir „Mallorca: Die Highlights der Tramuntana“ zusammengestellt.

 

Portugal

Inspiration für Neuschwanstein: der Palacio Nacional da Pena
Inspiration für Neuschwanstein: der Palacio Nacional da Pena

Noch so ein warmes Reiseziel für den Herbst ist Portugal. An der Algarve liegen die Maximaltemperaturen im September bei 27 Grad und auch im Oktober noch bei 23 bis 24 Grad. Also bestes Badewetter an deutlich leereren Stränden als in den Sommermonaten. Statt Strandurlaub bietet sich Portugal aber auch für einen Roadtrip mit ganz viel Geschichte und Kultur an. In Sintra erwartet dich mit dem Palacio da Pena ein Märchenschloss, das auch in Disneyland stehen könnte und rund um Lissabon reiht sich eine Unesco-Weltkulturerbestätte an die nächste. Auch das Studentenstädtchen Coimbra ist eine Reise wert und Lissabon planst du sicherlich ohnehin ein. Dort ist es bis in die Badeorte Cascais und Estoril nur eine kurze Bahnfahrt und schon bist du wieder am Strand. Portugal ist außerdem ein Hotspot für Surfer – und auch dafür ist das Wetter im Herbst noch perfekt.

Meine Tipps für Portugal findest du im Artikel „Portugal entdecken: 5 Ausflüge rund um Lissabon“.

 

Südfrankreich

Südfrankreich ist ein Klassiker für den Urlaub im Herbst, zum Beispiel an der Côte d'Azur
Südfrankreich ist ein Klassiker für den Urlaub im Herbst, zum Beispiel an der Côte d’Azur

In Frankreich zählt die Côte d’Azur zweifelsohne zu den beliebtesten Reisezielen für den Herbst, erwischt du hier doch selbst Ende September oder Anfang Oktober noch richtig schön wärme Spätsommertage. Die azurblaue Küste hat nicht umsonst auch unter den VIPs zahlreiche Fans. Egal ob Nizza, Saint-Tropez, Cannes oder auch das Fürstentum Monaco: Ein Urlaub in Südfrankreich hat immer auch einen gewissen Promifaktor. Die französische Riviera beginnt bei Menton und zieht sich dann an der Küste entlang. Hier bietet sich geradezu ein Roadtrip entlang der berühmten Küstenstraßen an. Egal ob die aus dem Filmklassiker „Über den Dächern von Nizza“ bekannte Grande Corniche oder die Moyenne Corniche: Die Ausblicke aufs Mittelmeer sind überall spektakulär. Und natürlich musst du immer wieder einen Zwischenstopp einlegen, um in entspannten Ferienorten wie Sainte-Maxime oder La Citoat das Savoir-Vivre zu genießen.

Noch mehr Ideen für den Herbst am Mittelmeer findest du im Artikel „Spätsommer am Meer: 5 Tipps für einen Kurzurlaub“.

 

Elsass

Entlang der Elsässer Weinstraße liegen zahlreiche Weingüter
Entlang der Elsässer Weinstraße liegen zahlreiche Weingüter

Das französische Savoir-Vivre erwartet dich auch im Elsass – ein perfektes Herbstreiseziel für Weinliebhaber. Ab September herrscht auf den Weingütern entlang der Elsässer Weinstraße zur Weinlese reges Treiben. Entlang der Route des Vins kannst du dann die Weinkeller besuchen und die neuen Tropfen probieren. Und auch die Orte entlang der Weinroute lohnen den Besuch. Du magst verwinkelte Dörfer mit alten Fachwerkhäusern? Dann bist du hier genau richtig und wirst dich sicher auf einen Schlag in Örtchen wie Riquewihr, Eguisheim oder Ribeauvillé verlieben. Und auch in den Städten Colmar und Straßburg oder Mulhouse erwarten dich hübsche Fachwerkviertel und dazu Museen, Kultur und gutes Essen. Schlemmen und Relaxen, das funktioniert hier wunderbar. Und zum Wein musst du natürlich unbedingt einen Elsässer Flammkuchen probieren.

Noch mehr Ideen fürs Elsass gibt’s in meinem Artikel „Elsass: Ein Roadtrip entlang der Weinstraße“. Meine Tipps für Straßburg findest habe ich dir im Beitrag „Romantik pur: Ein Wochenende in Straßburg“ notiert.

 

Südtirol

Urlaub im Herbst in Südtirol heißt Törggelen wie auf Rielingerhof
Urlaub im Herbst in Südtirol heißt Törggelen wie auf Rielingerhof

Du liebst Wein und gutes Essen und gehst außerdem gerne wandern? Dann solltest du definitiv Südtirol auf die Liste möglicher Urlaubsziele für den Herbst setzen. Das Törggelen ist ein alter Brauch in Südtirol, vor allem entlang der Weinstraße und im Eisacktal. Hier gibt es jungen Wein und geröstete Kastanien. Genießen kannst du das unter anderem bei einer Tour entlang des Keschtweges über den Ritten Richtung Bozen. „Kescht“ heißt im Dialekt Kastanie und die reifen im Oktober entlang des Weges und sind als Spezialität von den Speisekarten nicht mehr wegzudenken. Auch für eine Bergtour ist Südtirol eines der perfekten Reiseziele bis Ende Oktober. Bevor der erste Schnee fällt, kannst du wunderschöne Touren machen und das Indian Summer-Feeling genießen. Am besten mietest du dich in einem der tollen Südtiroler Wellnesshotels ein und lässt es dir einfach nur rundum gutgehen.

Die schönsten Reiseziele findest du im Artikel „Urlaub in Südtirol: 22 Highlights in den Dolomiten“. Schöne Wanderungen stelle ich dir im Artikel „Wandern in Südtirol: 4 Lieblingstouren für Einsteiger“ vor.

 

Wien

Wiens berühmtestes Mietshaus: das Hundertwasserhaus
Wiens berühmtestes Mietshaus: das Hundertwasserhaus

Noch so ein herbstliches Reiseziel für Weinliebhaber ist Wien. Ja genau, du hast richtig gelesen! Was viele gar nicht wissen: Österreichs Hauptstadt hat mit 660 Hektar die weltweit größte innerstädtische Rebfläche. Natürlich findest du die Weinberge nicht unweit von Riesenrad und Stephansdom. In den Wiener Randbezirken kannst du aber tatsächlich abends in den Weinbergen sitzen und den Blick auf die Stadt genießen. Heuriger heißt das in Wien und meint frischen Wein aus eigenem Anbau. Wichtig ist: Das Gasthaus muss “ausg’steckt” haben, also einen Kiefernzweig oder Kranz aus Zweigen an der Eingangstür haben. Dann kannst du hier bis Anfang November den Heuriger genießen. Aber natürlich gibt es noch viel mehr Gründe für eine Reise nach Wien – und mit dem Hundertwasserhaus, dem Café Sacher, der Hofburg mit Spanischer Hofreitschule, dem Museumsquartier oder Schloss Schönbrunn sind längst noch nicht alle aufgezählt.

Alle Tipps für Wien findest du im Artikel „Vienna Calling. 10 Tipps für eine Städtereise nach Wien“.

 

Tirol

Tolles Panorma: der Schwarzsee mit Ausblick aufs Kaisergebirge
Tolles Panorma: der Schwarzsee mit Ausblick aufs Kaisergebirge

Du gehst gerne wandern, möchtest aber nicht allzu weit fahren. Dann könnte auch Tirol für dich genau das richtige sein. Bevor die Skisaison startet, kannst du hier im Herbst noch schöne Bergtouren machen und das sogar mit Sightseeing und Shopping verbinden. Prädestiniert dafür ist Innsbruck. Die Studentenstadt bietet mit Altstadt, Hofburg und Goldenem Dachl einiges zu entdecken, und mit der Hungerburgbahn bist du in gerade mal einer halben Stunde ganz oben auf der Nordkette im hochalpinen Gebiet. Du kannst aber auch entspannte Touren machen und auf einer der zahlreichen Berghütten und Almen einkehren. Auch im Kaisergebirge mit dem Wilden Kaiser und nebenan in den Kitzbüheler Alpen findest du Touren für die verschiedensten Schwierigkeitsgrade und kannst anschließend in Kitzbühel noch ein bisschen Promiflair schnuppern.

Meine Tipps für Innsbruck findest du im Artikel „Innsbruck: Ein cooler Mix aus Stadt und Bergen“. Und noch mehr Ideen für Wanderungen gibt’s im Artikel „Kitzbühel im Herbst: Wandern für Genießer“.

 

Dänemark

Die hohen Dünen sind typisch für die Nordseeküste in Dänemark
Die hohen Dünen sind typisch für die Nordseeküste in Dänemark

Noch ganz auf dieser Liste fehlt bisher der Norden. Hier bist du richtig aufgehoben, wenn du dir gerne mal eine steife Brise um die Nase wehen lässt und für einen rundum gelungenen Urlaub im Herbst nicht unbedingt im Meer schwimmen musst. Dann könnte dir Dänemark gut gefallen, wo du übrigens an schönen Spätsommertagen im September durchaus noch Badewetter erwischen kannst. Und ansonsten sind an der dänischen Nordseeküste mit den hohen Dünen auch die langen Strandspaziergänge wunderschön. Dazwischen gibt es unter anderem mit Ribe oder Skagen hübsche Örtchen und zahlreiche Leuchttürme zu entdecken. Und wenn du Lust auf Kultur und Shopping hast, machst du einfach einen Abstecher ins Landesinnere und gehst zum Beispiel in Aalborg auf Entdeckungstour.

Wo es in Dänemark am schönsten ist, kannst du im Artikel „Dänemark Roadtrip: Tipps für den Urlaub im Norden“ nachlesen. Tipps für Aarhus findest du im Artikel „Aarhus: Tipps für ein Wochenende in Dänemark“.

 

Sylt

Eines meiner Sylt Highlights ist der Spaziergang über die Kliffpromenade zwischen Wenningstedt und Kampen
Eines meiner Sylt Highlights ist der Spaziergang über die Kliffpromenade zwischen Wenningstedt und Kampen

Steife Brise hört sich gut an, du möchtest aber gerne nicht ganz so weit fahren? Dann kann ich dir Sylt als eines der beliebten Reiseziele im Herbst in Deutschland empfehlen. Auf den 40 Kilometern Sandstrand verlaufen sich selbst im Hochsommer die Touristen, im Herbst hast du den Strand, die Dünen und die tosende Nordsee aber tatsächlich oft für dich allein. Vor allem ganz im Norden der Insel am Ellenbogen, wo dich nur noch Natur und ein paar Schafe erwarten. Egal ob du gerne surfst, wandern gehst oder ausgedehnte Fahrradtouren machen möchtest, hier hast du die freie Auswahl. Dazwischen gibt es die kleinen Inselörtchen mit ihren Läden, Cafés und Restaurants. Und bei schlechtem Wetter legst du einfach einen Tag zum Bummeln in Westerland ein oder probierst mal eine der Strandsaunen aus.

Meine Lieblingsorte auf der Insel stelle ich dir im Artikel „Sylt Highlights: 22 Tipps für die Nordseeinsel“ vor. Und für die Teetied zum Aufwärmen zwischendurch findest du im Artikel „Cafés auf Sylt: 11 Tipps für Kaffee und Kuchen“ einige Ideen.

 

Was sind deine Tipps für den Urlaub im Herbst? Welche Reiseziele empfiehlst du im September oder Oktober? Ich freue mich auf deinen Kommentar. Und wenn dir der Artikel gefallen hat, teil ihn doch gerne mit deinen Freunden! Damit du keine neue Geschichte mehr verpasst, kannst du mir außerdem auf Facebook, Pinterest, Instagram und Tripadvisor folgen. Oder du abonnierst dir My Happy Places als Newsletter.

Autor

Willkommen bei My happy Places! Ich bin Britta, Journalistin, lebe in Hamburg und liebe es, zu reisen. Hier nehme ich dich mit zu meinen Lieblingsorten rund um die Welt. Viel Spaß!

8 Kommentare

  1. Hey Britta,

    bei denen Tipps überkommt mich so arges Fernweh! Ich war mal im Herbst auf Menorca und bin da einen Fernwanderweg gelaufen. Es war paradiesisch: Kaum was los. bestes Wetter und so schöne Natur und Landschaft! Ach, könnt ich doch sofort wieder meine Tasche packen und mich an einen der Orte begeben, die du hier vorstellst! 🙂 <3

    Liebe Grüße
    Anuschka

    • Liebe Anuschka,
      ja, das ist defintiv ein Vorteil von Reisen im Herbst: An den beliebten Zielen ist es viel ruhiger als im Sommer. Wandern auf Menorca klingt auch nach einer tollen Idee für einen Urlaub im Herbst. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß, solltest du tatsächlich spontan losreisen 😉
      Viele Grüße
      Britta

  2. Hallo Britta
    der Herbst ist definitiv eine super Reisezeit. Mallorca und die Algarve haben wir auch bereits im Oktober bereist und hatten so eine entspannte Zeit dort. Nicht mehr so extrem heiss und vor allem waren deutlich weniger Touristen unterwegs.
    Viele Grüße
    Annette

    • Liebe Annette,
      die Algarve steht auch noch auf meiner Reiseliste und ist sicher ein richtig tolles Reiseziel für den Herbst. Die fehlt hier in der Liste aktuell tatsächlich noch…
      Viele Grüße
      Britta

  3. Da ist ja ein Ziel schöner als das andere. Ich bekomm richtig Fernweh. Da muss wohl doch noch ein Herbsturlaub her.
    Vielen Dank für die tolle Inspo, liebe Britta.

    • Sehr gerne, liebe Theresa 🙂 Ich freue mich, dass du einige Ideen und Inspirationen für deinen Urlaub gefunden hast.

  4. Hallo Britta,
    da sind ja tolle Inspirationen für den Herbst dabei. Wir waren gerade noch für eine Woche in Tirol und werden dann wohl erst wieder im Winter wegfahren. Aber ich merke mir Kroatien direkt mal fürs nächste Jahr.
    Liebe Grüße
    Corinna

    • Liebe Corinna,
      na da bist du ja direkt von einer meiner Empfehlungen für den Herbst zurück 😉 Tirol finde ich jetzt im September einfach super zum Wandern.
      Und ja, Kroatien lohnt sich definitiv auch! Falls du noch Tipps brauchst, findest du die in meinem Artikel über Kroatien.
      Viel Spaß und liebe Grüße
      Britta

Kommentar schreiben

*