Kooperationen

Einfach unbezahlbar: der Ausblick auf Manhatten vom Rockefeller CenterMy Happy Places ist das Reiseblog der Hamburger Journalistin Britta Meyer. Sie erzählt hier Geschichten von ihren Lieblingsplätzen rund um die Welt und möchte damit inspirieren, das Fernweh wecken und Lust aufs Reisen machen. In dem Online-Reisemagazin finden ihre Leser deshalb auch praktische Tipps, die bei der Vorbereitung der nächsten eigenen Tour helfen. Mehr Informationen zu Britta gibt’s im Bereich „Über mich“ oder auch auf Xing und LinkedIn.

Die Seite ist im Januar 2017 online gegangen – und außer hier im Blog gibt es My Happy Places seither auch auf Facebook, Instagram und Pinterest. So können Leser und Follower das Angebot ganz unkompliziert abonnieren und Reiseerlebnisse auch unterwegs verfolgen. Einen Hinweis auf neue Artikel bietet zudem der regelmäßige Newsletter.

Inhalte auf My Happy Places

Leser finden auf My Happy Places Ideen für Städtereisen und Wochenendausflüge, Roadtrips oder Fernreisen genauso wie Eindrücke von Lieblingsorten ganz in der Nähe. Neben Tipps für kleine Auszeiten rund um Hamburg liegt der Schwerpunkt auf Europa. Aber auch die restliche Welt kommt nicht zu kurz. Empfehlungen für schöne Hotels sowie nette Cafés und leckere Restaurants runden das Angebot ab.

My Happy Places ist kein Fulltime-Reiseblog, sondern soll ganz bewusst zeigen, dass Reisen auch neben dem Job funktioniert. Schließlich muss es gar nicht immer gleich die Weltreise sein, auch kleine Wochenendabenteuer vor der Haustür können herrlich entschleunigen. Und so eine Miniauszeit vom Alltag ist doch eigentlich immer drin, oder?

Zielgruppen und Nutzer

Die vorwiegend deutschsprachigen Leser und Fans von My Happy Places sind zwischen Mitte 20 und Mitte 50, selbst gern unterwegs und auf der Suche nach Inspirationen für die nächste Reise. Fündig werden hier Städte- und Kulturreisende genauso wie Fans von Roadtrips oder atemberaubenden Landschaften.

Das Reiseblog My Happy Places erreicht pro Monat einige tausend Nutzer – und auch auf den verschiedenen Social Media Kanälen folgen bereits über 2.000 Fans und Follower dem Angebot.

Mögliche Kooperationen

My Happy Places ist offen für Kooperationen mit Unternehmen, Destinationen und Institutionen im Bereich Tourismus und Reisen. Produkte, Themen und Inhalte sollten allerdings zum Angebot und zur Zielgruppe passen. Eine Bewertung und Berichterstattung erfolgt stets unabhängig.

Folgende Kooperationen sind aktuell möglich:

  • Teilnahme an individuellen Presse-, Blogger- und Recherchereisen
  • Berichte über Länder, Regionen, Unterkünfte, touristische Attraktionen und Ausflugsziele
  • Qualitativ hochwertige Texte und Fotos für Redaktionen
  • Nutzungsrechte für Bilder
  • Kampagnen und Partnerschaften
  • Gesponserte Artikel, Advertorials und Werbung mit entsprechener Kennzeichnung
  • Produkttests und -berichte im Bereich Reisen

Die Artikel werden zeitnah auf My Happy Places veröffentlicht und über die Social Media Kanäle (Facebook, Instagram und Pinterest) zusätzlich vermarktet.

Klingt das interesssant? Dann sende ich gerne bei Bedarf das komplette Mediakit zu und freue mich über Anfragen zu möglichen Kooperationen unter info@myhappyplaces.de.

Referenzen

My Happy Places gehört zu den ersten verifizierten deutschen Tripadvisor Reise Influencern und ist in der Münchner Liste deutschsprachiger Reiseblogs von Travellers Insight sowie im Pressehandbuch Touristik Medien gelistet. Das Reiseblog zählt zu den Niedersachsen-Botschaftern sowie den Salzburger Land Entdeckern und ist Goldpartner von Travelbook Blogstars. Die Inhalte werden außerdem über die Reise- und Influencer-Plattformen Conntrip, Reise2PunktNull und TrustedBlogs vermarktet.

My Happy Places KooperationspartnerZu den bisherigen Kooperationspartnern zählen der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern, die Region St. Johann in Tirol,  die 25hours Hotels oder Sleeperoo. Bilder von My Happy Places sind Teil des Buches „God Jul“ von Busse Seewald. In Zusammenarbeit mit Schleswig-Holstein Tourismus, Mein Niedersachsen oder München.de sind bereits verschiedene Gastbeiträge entstanden. Und die auf My Happy Places veröffentlichten Artikel werden regelmäßig von reichweitenstarten Social Media-Profilen empfohlen, darunter Visit Melbourne, Südtirol bewegt, Visit Faroe Islands, Strasbourg Tourisme, Wien Info, Sylt – die Insel, St. Peter-Ording, Visit Procida oder Dresden Tourismus.

Kodex und Richtlinien

My Happy Places folgt den Regeln des Reiseblogger-Kodex. Kooperationen und Werbung werden gekennzeichnet, die journalistische Freiheit bleibt jederzeit unangetastet.