Friesische Teekultur und frisch gerösteter Kaffee, ausladende Sahnetorten, feine Petit Fours oder selbstgebackene Obstkuchen: Hier gibt’s meine Empfehlungen für die schönsten Cafés auf Sylt und 11 Tipps für leckeren Tee, Kaffee und Kuchen.

Vom traditionellen Café Lund in Hörnum über das gut besuchte Café Wien in Westerland bis zum Klassiker Kupferkanne in Kampen gibt es vom südlichen bis nördlichen Ende der Nordseeinsel eine breite Auswahl an Tee, Kaffee und Kuchen. Und egal ob nach einem Sommertag am Meer, dem ausgiebigen Strandspaziergang im Winter oder auch an einem verregneten Nachmittag – die Tee- oder Kaffeepause gehört auf der Insel einfach mit dazu. Wo es besonders lecker ist, verrate ich dir in meinen 11 Tipps für die schönsten Cafés auf Sylt.

 

Café Wien: Der Klassiker für Tortenfans

Ein Traum für Tortenfans: die Auslage im Café WienWer auf Sahnetorten steht, findet sich im Café Wien in Westerlands Zentrum direkt im Tortenhimmel wieder. Die Auslage des klassischen Cafés biegt sich geradezu unter den verschiedenen Leckereien. Ob Friesentorte oder Schwarzwälder Kirsch, die Auswahl ist üppig. Und für alle, die es weniger sahnig mögen, gibt es auch zahlreiche Obstkuchen. Direkt nebenan kannst du außerdem in der Sylter Schokoladenmanufaktur einkaufen und dir von den Dutzenden Sorten deine Lieblingskreation mit nach Hause nehmen.

Café Wien, Strandstraße 13, Westerland. Weitere Infos unter www.cafe-wien-sylt.de.

 

Café Ingwersen: Der hübsche Kaffeegarten

Das Café Ingerwsen in Morsum hat einen tollen GartenAuch im Café Ingwersen in Morsum findest du klassische Tortenspezialitäten, dazu aber auch zahlreiche leckere Blech- und Obstkuchen. Das hübsch eingerichtete Café mit seinem hellen Wintergarten liegt im Osten der Insel, wo es sehr viel ruhiger zugeht. Hier findest du selbst an einem verregneten Sonntagnachmittag meist noch einen Platz und kannst zum Kuchen zwischen den rund 30 Teesorten auswählen. Besonders schön ist es allerdings an einem warmen Sommernachmittag, wenn du draußen im Obstgarten sitzen kannst. Und für alle, die es nicht bis nach Morsum schaffen: Mit dem Kaffeehaus Ingwersen im Lister Markt gibt es inzwischen auch eine kleine Dependance in List.

Garten Café Ingwersen, Terpstich 76, Morsum. Weitere Infos unter www.ingwersen-sylt.de.

 

Kaffeerösterei Sylt: Die stylische Alternative

Leckerer Kaffee in modernem Ambiente: die Kaffeerösterei Sylt in RantumWer es weniger klassisch mag, der ist in der Kaffeerösterei Sylt in Rantum genau richtig. Der Sylter Christian Appel hat am Rande des Gewerbegebiets und mit Blick auf das Rantum Becken hier vor einigen Jahren Sylts erste Kaffeerösterei eröffnet. An Rösttagen kannst du zuschauen, wie dein Kaffee produziert wird und ihn gleich anschließend probieren oder auch für zu Hause mitnehmen. Und auch der hausgemachte Kuchen ist richtig lecker – besonders draußen auf der Terrasse im Strandkorb mit Blick aufs Watt.

Kaffeerösterei Sylt, Hafenstraße 9, Rantum. Weitere Infos unter www.kaffeeroesterei-sylt.de.

 

Nielsens Kaffeegarten: Kuchentradition mit Wattblick

Die Friesentorte beherrscht jeder Konditor auf SyltNielsens Kaffeegarten feiert dieses Jahr 100-jähriges Jubiläum und ist damit eine Institution im Kapitänsdörfchen Keitum. Neben der klassischen Friesentorte findest du auch hier in der Kuchentheke eine breite Auswahl an Torten und Gebäck. Dazu einen Kaffee oder Tee – und dann nichts wie raus auf die Terrasse und den Ausblick aufs Watt genießen! Das Café ist aber auch an grauen Regentagen schön. Dann machst du es dir einfach drinnen auf einem der Sofas gemütlich und erinnerst dich bei einer leckeren Tasse heißer Schokolade an die schönen Sonnentage.

Nielsens Kaffeegarten, Am Kliff 5, Keitum. Mehr Infos unter www.nielsens-kaffeegarten-sylt.de.

 

Kleine Teestube: Das pittoreske Friesenhäuschen

Perfekt für eine Rast: die kleine Teestube in Keitum

Einfach süß und zwar von außen und innen ist die Kleine Teestube am Ortseingang von Keitum. Das Innere des urigen Cafés in dem reetgedeckten Friesenhäuschen erinnert mit seinen kleinen Séparées an eine Puppenstube. Hier kannst du dir bei friesischer Gemütlichkeit den Tee schmecken lassen und dazu gibt es selbstgebackenen Kuchen oder leckere hausgemachte Waffeln. Im Winter sitzt du drinnen, im Sommer solltest du dir hingegen einen Platz in dem hübsch angelegten Garten sichern. Die perfekte Pause nach einem Dorfspaziergang oder während der Radtour über die Insel.

Kleine Teestube, Westerhörn 2, Keitum. Mehr Infos unter www.facebook.com/kleineteestube.

 

Klein’er Kuhstall: Das gemütliche Hofcafé

Hausgemachten Kuchen gibt's im Hofcafé Klein'er Kuhstall in Tinnum

Das Hofcafé Klein’er Kuhstall liegt versteckt am Ortsrand von Tinnum und ist noch fast ein Geheimtipp unter den Cafés auf Sylt. Wenn du auf selbstgebackenen Kuchen im gemütlichen Ambiente stehst, solltest du den Abstecher auf jeden Fall einplanen. In den kleinen Räumen der umgebauten ehemaligen Scheune sitzt du gemütlich auf dem Sofa und lässt dir den Kuchen zusammen mit einem Tee oder Kaffee schmecken. Im Winter wärmt dich der Kamin in der großen Stube, im Sommer die Sonne in einem der Strandkörbe im Garten.

Hofcafé Klein’er Kuhstall, Südhörn 7, Tinnum. Mehr Infos unter www.haussommerwind-sylt.de.

 

Die Kupferkanne: Die Kampener Institution

Das Café Kupferkanne in Kampen ist für seine hausgemachten Kuchen berühmtSelbst wenn du am Wochenende keinen Platz bekommst, die Kupferkanne in Kampen musst du einfach gesehen haben. Die Café-Institution in dem Promiort ist in einem ehemaligen Bunker untergebracht, der mit seinen verwinkelten Séparées immer wieder überrascht. Selbst in die Backstube kannst du hier einen Blick werfen und zuschauen, wie die verschiedenen Blechkuchen hergestellt werden. Im Sommer sind aber die Plätze draußen, teilweise schon im angrenzenden Kiefernwäldchen gelegen, definitiv der beste Platz. Und beim anschließenden kurzen Spaziergang am Watt entlang kannst du den Blick bis in die Braderuper Heide schweifen lassen.

Kupferkanne, Stapelhooger Wai 7, Kampen. Mehr Infos unter www.kupferkanne-kampen.de.

 

Café Lund: Das Traditionscafé im Süden

Im Café Lund in Rantum gibt es nicht nur Kaffee und Kuchen, sonder auch selbstgemachte SchokoladeDas Café Lund in Hörnum ist das Traditionscafé im Süden der Insel. In dem Café im 50er-Jahre-Stil kannst du dir das Stück Friesentorte, den saftigen Butterkuchen oder ein Erdbeertörtchen schmecken lassen, im Sommer sogar draußen auf der kleinen Terrasse mit Blick auf die Haupteinkaufsstraße des kleinen Örtchens. Und im zugehörigen Laden kannst du auch hier die hauseigene Schokolade als Erinnerung an die Insel einkaufen oder dir für den Spaziergang Richtung Strand noch ein leckeres hausgemachtes Eis mitnehmen.

Café Lund, Rantumer Str. 1-3, Hörnum. Mehr Infos unter www.lund-sylt.de.

 

Café Mateika: Wiener Kaffeehaus in Westerland

Einfach süß: die Petit Fours im Café MateikaWem das Café Wien zu quirlig ist, der findet in Westerland mit dem Café Mateika noch eine deutlich ruhigere Alternative – auch nur wenige Schritte von der Fußgängerzone entfernt. In dem Jugenstilhaus triffst du auf ein Angebot im Wiener Kaffeehausstil, mit verschiedenen Torten, leckeren Petit Fours und feinem Gebäck. Im Sommer kannst du draußen auf der kleinen Terrasse sitzen und bei Tee oder Kaffee das Treiben in Sylts Inselhauptstadt beobachten.

Café Mateika, Bismarckstraße 13, Westerland. Mehr Infos unter www.mateika.de.

 

Sansibar: Kaiserschmarrn in den Dünen

Ein Stück Alpenküche auf Sylt: der Kaiserschmarrn in der SansibarDie Sansibar ist definitiv nicht das klassische Kaffeehaus – und trotzdem ist der legendäre Kaiserschmarrn den Abstecher in die Dünen südlich von Rantum mehr als wert. Den bekommst du hier neben dem klassischen Apfelmus außerdem mit Vanilleeis, Roter Grütze und Beerensahne. Und auch der Apfelkuchen aus Deutschlands berühmtester Strandbude ist richtig lecker. Liebhaber bestellen sich den übrigens als Beilage zur Kartoffelsuppe.

Sansibar, Hörnumer Straße 80, Rantum. Mehr Infos unter www.sansibar.de.

 

Sylter Eismanufaktur: Das leckerste Eis der Insel

Das leckerste Eis der Insel gibt's in der Sylter Eismanufaktur in List

In der Sylter Eismanufaktur in List bekommst du zwar auch leckeren Kaffee, einplanen solltest du den Zwischenstopp aber wegen der ausgezeichneten Eissorten aus echter Sylter Milch. Im Sommer kann die Schlange hier schon mal etwas länger werden, das Anstehen lohnt sich aber. Und langweilig wird es nie, gibt es doch immer wieder neue Sorten zur Auswahl. Nicht nur bei der Milch setzt Macher Detlef Fügeisen auf regionale Produkte: Das Salz für das beliebte Meersalz-Quark-Karamell-Eis kommt direkt von nebenan aus der Sylter Salzmanufaktur.

Sylter Eismanufaktur, Dünenstraße 3, List. Mehr Infos unter www.sylter-eismanufaktur.de.

 

Hast du noch weitere Tipps für nette Cafés auf Sylt? Dann freue ich mich über deine Empfehlung in den Kommentaren! Tipps für einen Ausflug nach Sylt im Sommer gibt’s zudem in meinem Artikel „Strand, Dünen, Meer: Ein Wochenende auf Sylt“. Wenn dir der Artikel gefallen hat, teil ihn doch gerne mit deinen Freunden! Damit du keine neue Geschichte mehr verpasst, kannst du mir außerdem auf Facebook, Pinterest, Instagram und Tripadvisor folgen. Oder du abonnierst dir My Happy Places als Newsletter.

Autor

Willkommen bei My happy Places! Ich bin Britta, Journalistin, lebe in Hamburg und liebe es, zu reisen. Hier nehme ich dich mit zu meinen Lieblingsorten rund um die Welt. Viel Spaß!

2 Kommentare

    • Liebe Christiane,
      die Alte Backstube in List kenne ich noch nicht. Die muss ich beim nächsten Besuch auf Sylt dann direkt mal ausprobieren!
      Viele Grüße
      Britta

Kommentar schreiben

*