Hamburg gilt als Weihnachtshauptstadt des Nordens. Vom historsichen Markt vor dem Rathaus über den Weißen Zauber an der Alster bis zu winterlicher Erotik auf St. Pauli: Die 10 schönsten Weihnachtsmärkte in Hamburg stelle ich dir vor.

Das mit der Weihnachtshauptstadt war übrigens lange Zeit keinesfalls gesetzt. Im Gegensatz zu vielen anderen Städten im Norden haben die Weihnachtsmärkte in Hamburg keine lange Tradition. Mit seinen knapp 100 Jahren ist der Weihnachtsmarkt am Michel der älteste in der Hansestadt. Den „historischen“ Markt vor dem Rathaus gibt es erst seit Ende der 90er Jahre. Mittlerweile ist er allerdings einer der bekanntesten und meistbesuchten Märkte Deutschlands und zieht jedes Jahr mehr als zwei Millionen Besucher an.

Der Duft von Glühwein, Lebkuchen und gebrannten Mandeln, die geschmückten Buden und die funkelnden Lichter – die Weihnachtszeit ist auch in Hamburg etwas Besonderes. Und diese Mischung aus Weihnachtsromantik, maritimen Flair und besinnlicher Erotik gibt es so sicher nirgendwo. Auch die Märchenschiffe auf der Binnenalster und die Hamburger Weihnachtsparade durch die Innenstadt an den Adventssamstagen tragen sicher ihren Teil zum Titel „Weihnachtshauptstadt des Nordens“ bei. Wo ist es also besonders schön? Hier kommen meine Tipps für den Advent in Hamburg.

 

Roncalli Weihnachtsmarkt am Rathaus

Eine der Attraktionen auf dem historischen Weihnachtsmarkt vor dem Rathaus ist der fliegende Weihnachtsmann
Eine der Attraktionen auf dem historischen Weihnachtsmarkt vor dem Rathaus ist der fliegende Weihnachtsmann

Der historische Markt am Rathaus ist nicht der älteste, dafür aber definitiv der schönste und sicher auch einer der stimmungsvollsten Weihnachtsmärkte in Hamburg. Das nostalgischen Flair der eigens für diesen Platz entworfenen Verkaufsstände und Pavillons ist einfach herrlich romantisch und bietet die perfekte Kulisse für den Glühwein mit Familie, Freunden oder Kollegen.

Ausrichter Roncalli zeigt hier außerdem viel Liebe zum Detail, wenn zum Beispiel in der Spielzeuggasse eine Modelleisenbahn über den Buden ihre Kreise zieht. Schöne Dinge und bestimmt auch das ein oder andere Weihnachtsgeschenk findest du in der Kunsthandwerkergasse. Und die Spezialitäten- und vor allem die Naschgasse solltest du natürlich auch nicht verpassen. Eine vielleicht etwas kitschige Attraktion nicht nur für Kinder ist der fliegende Weihnachtsmann: Dreimal täglich (16, 18 und 20 Uhr) schwebt er mit seinem Schlitten über den Markt und erzählt die Geschichte von seinem Rentier Rudolf.

Weitere Informationen zum Hamburger Weihnachtsmarkt findest du unter www.hamburg-weihnachtsmarkt.com.

 

Weißer Zauber am Jungfernstieg

Am Jungfernstieg begrüßt der Weiße Zauber die Besucher direkt an der Binnenalster
Am Jungfernstieg begrüßt der Weiße Zauber die Besucher direkt an der Binnenalster

Die weißen und illuminierten Zelte mit den leuchtenden Sternen auf dem Dach geben dem Weihnachtsmarkt am Jungfernstieg seinen Namen. Direkt an der Binnenalster empfängt der „Weiße Zauber“ seine großen und kleinen Fans. Hier kannst du Glühwein trinken, Mandeln oder auch das typisch Hamburger Fischbrötchen essen und dich an den vielen Kunsthandwerkerständen in Sachen Weihnachtsgeschenke inspirieren lassen. Oder du schaust dir bei einer Fahrt mit dem historischen Riesenrad von 1926 das Treiben von oben an.

Highlight der kleinen Besucher sind sicher die fünf Märchenschiffe am Alsteranleger. Auf den zwei Backschiffen können die Kids Plätzchen backen, das Theaterschiff lädt zu täglich wechselnden Vorstellungen ein und auf dem Traumschiff können die Kinder sich schminken lassen oder in Büchern schmökern. Der Eintritt ist frei, nur fürs weihnachtliche Backen werden Tickets benötigt. Wenn die verkauft werden, heißt es übrigens schnell sein: Plätzchenbacken auf dem Märchenschiff ist beliebt.

Weitere Informationen zum Weißen Zauber findest du unter www.weisserzauber-jungfernstieg.de.

 

Santa Pauli auf der Reeperbahn

Auf St. Pauli ist auch der Advent anders - und Santa Pauli "Hamburgs geilster Weihnachtsmarkt"
Auf St. Pauli ist auch der Advent anders – und Santa Pauli „Hamburgs geilster Weihnachtsmarkt“

Wo passt ein erotischer Weihnachtsmarkt besser als in Hamburg? Santa Pauli auf der Reeperbahn ist definitiv keiner der klassischen Märkte – und nicht nur deshalb unbedingt einen Besuch wert. Der gesamte Spielbudenplatz ist im Advent für „Hamburgs geilsten Weihnachtsmarkt“ reserviert. Dass es hier nicht nur die typische Kleinkunst gibt, sondern auch einige erotische Geschenkideen, versteht sich von selbst.

Mit einem Cocktail oder Glühwein, die hier übrigens „Bordsteinschwalbe“ oder „Nussknacker“ heißen, kannst du vom Winterdeck mit Kaminlounge das Treiben anschauen. Außerdem gibt’s auf dem Kiezmarkt eine Showbühne mit Livemusik und im Strip-Zelt lassen auf St. Pauli sogar die Engel ihre Hüllen fallen.

Weitere Informationen zu Santa Pauli findest du unter spielbudenplatz.de.

 

Harburger Weihnachtsmarkt

Das barocke Rathaus bildet die Kulisse für den Weihnachtsmarkt in Harburg
Das barocke Rathaus bildet die Kulisse für den Weihnachtsmarkt in Harburg

Der Harburger Weihnachtsmarkt ist zwar nur eine kurze S-Bahn-Fahrt von der Innenstadt entfernt – und doch landen nur wenige Besucher in dem Stadtteil südlich der Elbe. Dabei lohnt sich dieser kleine Ausflug, bietet das barocke Harbuger Rathaus doch eine ähnlich hübsche und stimmungsvolle Kulisse wie der Weihnachtsmarkt in der City.

Neben Glühwein und weihnachtlichen Leckerein findest du auch hier verschiedene Kunsthandwerker. Den kleinen Gästen lesen die „Harburger Märchentanten“ vor und am Wochenende schaut sogar der Weihnachtsmann zur Sprechstunde vorbei. Von donnerstags bis sonntags sorgen außerdem die Turmbläser in den Fenstern des Rathauses für weihnachten Stimmung. Viele gute Gründe also für einen Ausflug über die Elbe.

Weitere Informationen zum Harburger Weihnachtsmarkt findest du unter www.harbuger-weihnachtsmarkt.de.

 

Wichtelmarkt in Bergedorf

Gilt als einer der schönsten Weihnachtsmärkte in Hamburg: der Wichtelmarkt vor dem Bergedorfer Schloss
Gilt als einer der schönsten Weihnachtsmärkte in Hamburg: der Wichtelmarkt vor dem Bergedorfer Schloss

Auch der Bergedorfer Wichtelmarkt liegt außerhalb der klassischen Weihnachtsmarktrouten der Innenstadt und lohnt trotzdem einen Ausflug. Er gilt sogar als einer der schönsten Weihnachtsmärkte in Hamburg. Auf der Schlosswiese vor dem Bergedorfer Schloss empfängt dich hier eine Wichtelstadt mit bunten Giebelhütten aus Holz. Für eine romantische Weihnachtsatmosphäre in dem Tannenwald sorgen außerdem die zahlreichen Herrnhuter Sterne zwischen den Wipfeln.

Während Mama und Papa sich mit Freunden oder Kollegen auf einen Glühwein verabreden, können die Kleinen in der Wichtelwerkstatt oder der Weihnachtsbäckerei kreativ sein. Und auch die Wichtel, die dem Markt seinen Namen geben, lassen sich immer wieder entdecken.

Weitere Informationen zum Bergedorfer Wichtelmarkt findest du unter www.bergedorfer-wichtelmarkt.de.

 

Skandinavische Weihnachtsmärkte der Seemannskirchen

Skandinavische Traditionen: Weihnachtsbasar der Seemannskirchen
Skandinavische Traditionen: Weihnachtsbasar der Seemannskirchen

Liebgewonnene Tradition vieler Hamburger sind die Weihnachtsmärkte in den skandinavischen Seemannskirchen am Hafen. Die Basare in den vier Kirchen entlang der Ditmar-Koel-Straße eröffnen oft die Saison und finden normalerweise bereits an zwei aufeinander folgenden Wochenenden im November statt. Ob ein Lucia-Konzert beim schwedischen Julbasar, der Besuch vom finnischen Weihnachtsmann Joulupukki, die norwegischen Trolle oder ein Glögg bei den Dänen – hier tauchst du tief in die Weihnachtstraditionen unserer skandinavischen Nachbarn ein. 

In allen vier Gemeinden kannst du dich außerdem durch die typische Küche des Landes probieren, in kleinen Weihnachtssupermärkten einkaufen oder dich mit traditionellen Handarbeiten als Weihnachtsgeschenk eindecken. Mit einem Los für die verschiedenen Tombolas unterstützt du außerdem die Arbeit der oft ehrenamtlich tätigen Gemeindemitglieder. Und natürlich kannst du auch einen Blick in die Kirchen werfen.

 

Weihnachtsmarkt auf der Fleetinsel

Der Weihnachtsmarkt auf der Fleetinsel ist vor allem als After-Work-Location mit Kollegen beliebt
Der Weihnachtsmarkt auf der Fleetinsel ist vor allem als After-Work-Location mit Kollegen beliebt

Auf der Fleetinsel zwischen Stadthausbrücke und Rödingsmarkt wird es in der Vorweihnachtszeit immer besonders gemütlich. Dann verwandelt sich der Platz direkt am Fleet in einen kleinen aber feinen Weihnachtsmarkt. Durch die Nähe zum Hafen und die direkte Verbindung zur Alster findest du hier ein besonders maritimes Weihnachtsflair. Dafür sorgen auch die beiden Segel-Oldtimer aus dem Museumshafen Övelgönne. Sie liegen im Fleet vor Anker und erstrahlen abends im weihnachtlichen Lichterglanz.

Der Weihnachtsmarkt auf der Fleetinsel ist durch seine Nähe zur Innenstandt perfekt für einen Glühwein nach der Arbeit mit den Kollegen oder im Anschluss an einen weihnachtlichen Shoppingbummel. Aber auch sonst lohnt es sich, hier vorbeizuschauen.

Weitere Informationen zum Weihnachtsmarkt auf der Fleetinsel findest du unter www.fleetweihnachtsmarkt.de.

 

Weihnachtsmarkt in der HafenCity

Stimmungsvoll am Abend: der Weihnachtsmarkt im Überseequartier in der HafenCity
Stimmungsvoll am Abend: der Weihnachtsmarkt im Überseequartier in der HafenCity

Der Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz im Überseequartier sorgt in Hamburgs jüngstem Stadtteil für weihnachtliche Stimmung. Und das Motto „Eisvergnügen für Engel und Bengel“ stimmt auch schon auf die Hauptattraktion der Winterwelt in der HafenCity ein: die 240 Quadratmeter große Eislaufbahn. Tagsüber können Kinder hier kostenlos Schlittschulaufen, abends ist Eiststockschießen angesagt.

Natürlich gibt es auch verschiedenste Stände, an denen du dir mit Kollegen und Freunden einen Glühwein oder Kinderpunsch schmecken lassen kannst. Auch im Überseequartier sind die am Abend hübsch illuminiert. Zum Programm gehören außerdem regelmäßige Events wie das After Work in der Christmas Lounge – und am 6. Dezember schaut der Nikolaus in der HafenCity vorbei.

Weitere Informationen zum Weihnachtsmarkt in der HafenCity findest du unter www.ueberseequartier.de.

 

Weihnachtsmarkt auf dem Gänsemarkt

Der Weihnachtsmarkt am Gänsemarkt präsentiert sich dieses Jahr als Lebkuchenhüttendorf
Der Weihnachtsmarkt am Gänsemarkt präsentiert sich dieses Jahr als Lebkuchenhüttendorf

Der Weihnachtsmarkt auf dem Gänsemarkt ist durch seine zentrale Lage mitten in der City genau wie sein Pendant auf der Fleetinsel perfekt für den After-Work-Glühwein mit Kollegen. Auf dem gerade neu gestalteten Platz präsentiert sich dieses Jahr auch der Weihnachtsmarkt im neuen Look. Statt dem bekannten maritimen Flair mit blauen Holzhütten erwartet dich jetzt ein Dorf aus Lebkuchenhäusern. Die Häuschen sehen zwar zum Anbeißen aus, schmecken aber sicher nicht ganz so gut. Als Alternative erwarten dich verschiedene süße Leckereien.

Und natürlich findest du in den Pfefferkuchen-Häuschen rund um das Lessingdenkmal auch Ideen für weihnachtliche Mitbringsel oder Geschenke.

 

Winterbasar der Hanseatischen Materialverwaltung

Beim Winterbasar in der Hanseatischen Materialverwaltung findest du einiges an alten Schätzen
Beim Winterbasar in der Hanseatischen Materialverwaltung findest du einiges an alten Schätzen

Der Winterbasar der Hanseatischen Materialverwaltung im Oberhafen zählt noch zu den Geheimtippps und ist bestimmt einer der ausgefallensten Weihnachtsmärkte in Hamburg – und nicht nur deshalb einen Besuch wert. Die gemeinnützige Einrichtung sammelt in diesem Zentrallager in Hamburgs Kreativquartier gebrauchte Kulissen und Requisiten – von alten Schreibmaschinen über die Schaufensterpuppe mit Geschichte oder Möbel aus den 70ern.

Normalerweise dienen diese ausrangierten Stücke als Materialquelle für Hamburger Kultureinrichtungen. Aber jedes Jahr zur Weihnachtszeit hast auch du die Möglichkeit, bei stimmungsvoller Beleuchtung in diesem einzigartigen Fundus zu stöbern und dich inspirieren zu lassen. Für das leibliche Wohl sorgen derweil die Foodtrucks im Innenhof.

Weitere Informationen zum Weihnachtsbasar in der Hanseatischen Materialverwaltung findest du unter www.hanseatische-materialverwaltung.de.

Eine Übersicht aller Weihnachtsmärkte in Hamburg bietet dir auch das Stadtportal der Hansestadt unter www.hamburg.de. Und wo triffst du dich am liebsten auf Glühwein & Co.? Ich freue mich wie immer über Kommentare. 

Autor

Willkommen bei My happy Places! Ich bin Britta, Journalistin, lebe in Hamburg und liebe es, zu reisen. Hier nehme ich dich mit zu meinen Lieblingsorten rund um die Welt. Viel Spaß!

Kommentar schreiben

*