Hamptons-Flair direkt an der Ostsee – das bietet das Beach Motel Heiligenhafen. Mit seiner relaxten Atmosphäre, den Zimmern mit Meerblick und den Wellnessangeboten ist es genau das richtige für eine Winterauszeit am Strand.

Es dämmert schon, als wir in Heiligenhafen ankommen. Die spontanen Ideen sind ja oft die besten – und so freue ich mich sehr auf die kurzfristig gebuchte Auszeit an der Ostsee. Wir haben das sonnige Wetter am Nachmittag für einen ausgiebigen Spaziergang am Strand genutzt und sind dabei ordentlich durchgepustet worden. Die steife Brise gibt’s definitiv nicht nur in Hamburg, sondern auch hier am Meer. Jetzt wäre Sauna richtig toll.

Ostküstenflair im Beach Motel Heiligenhafen

Das im Dezember 2016 eröffnete Beach Motel Heiligenhafen sieht schon von weitem anders aus. Mit seinen weißen Balkonen und der Holzfassade passt es so gar nicht zu der hier im Norden typischen Backsteinarchitektur. Und das ist gewollt: Das Hotel direkt am Meer soll an die Strandhäuser der US-Ostküste erinnern und einen Hauch von Hamptons nach Heiligenhafen bringen.

Mit seinen weißen Balkonen und der Holzarchitektur verströmt das Beach Motel US-Ostküstenflair
Mit seinen weißen Balkonen und der Holzarchitektur verströmt das Beach Motel US-Ostküstenflair

Noch so eine Erinnerung an die USA: Die beiden Flügel des Haupthauses und die Strandvillen mit den Apartments sind nach beliebten Ferienorten an der amerikanischen Küste benannt – von Cape Cod über Long Island bis zu den Hamptons. 115 Zimmer und Suiten und 62 Strandapartments bietet das Beach Motel Heiligenhafen insgesamt. Wir checken also ein und bekommen ein Zimmer in Key West. Nicht nur der Name, auch die Fotos an den Wänden im Flur versetzen mich direkt zurück in den Urlaub in Florida.

Fast wie Zuhause: Schöner Wohnen im Hotel

Kaum angekommen, fühlen wir uns direkt Zuhause. Irgendwie hat das hier mehr von Urlaub bei Freunden am Meer als Hotelübernachtung an der Ostsee. Und dieses Gefühl geht direkt in der Lobby los, die eher an das Wohnzimmer einer Strandvilla in den Hamptons als den Empfangsbereich eines Hotels erinnert.

Gemütliche Sofas und Sessel, Leseleuchten und eine große Bücherwand laden zum Hinsetzen und Dableiben ein. Am liebsten würde ich mich sofort in eine der Decken kuscheln. Und natürlich fehlt es jetzt im Dezember auch nicht an stimmungsvoller Weihnachtsdekoration. Für die Ausstattung kooperieren die Macher vom Beach Motel Heiligenhafen übrigens mit der Marke Riviera Maison – und wenn du diesen Landhausstil magst, kannst du das Ganze bei Shutters Interior nebenan gleich nachkaufen.

Auch im Zimmer wird die Geschichte weiter erzählt: Die Möbel hier könnten genauso gut im Strandhaus auf Long Island stehen. Das Foto über dem Bett erinnert aber wieder an die Lage an der Ostsee. Hier ist der Name nämlich Programm: Das Beach Motel Heiligenhafen liegt direkt am Strand – und hätten wir früher gebucht und noch eines der Zimmer mit Meerblick ergattert, würde der direkt aufs Wasser und die Erlebnis-Seebrücke gehen. So schauen wir auf den Binnensee und Heiligenhafens Altstadt.

Das Zimmer ist gemütlich und passt für einen kurzen Wochenendtrip wunderbar. Würden wir länger bleiben, wäre der Schrank wahrscheinlich ein bisschen klein. Und Klimaanlage und Minibar gehören in den Hamptons sicher auch zur Standardausstattung.

Winterauszeit im Ocean Spa

Unser Zimmer sehen wir aber ohnehin nur kurz. Uns zieht es Richtung Ocean Spa. Nach dem langen Winterspaziergang am Meer habe ich jetzt so richtig Lust auf einen entspannten Abend und Aufwärmen in der Sauna (Nutzung gegen Aufpreis).

Und der großzügige Wellnessbereich hält definitiv, was er verspricht. Du kannst entweder ein paar Runden im Pool drehen und anschließend in einem der Daybeds am Rand relaxen oder wie wir in der Sauna entspannen. Im Ocean Spa hast du die Wahl zwischen einer Bio-Sauna mit 65 Grad oder der Finnischen Sauna mit 90 Grad sowie einem Dampfbad. Es gibt verschiedene hübsch eingerichtete Ruhebereiche, darunter sogar eine kleine Bibliothek. Außerdem kannst du ein erfrischendes Fußbad nehmen oder den Außenbereich zum Abkühlen nutzen.

Auch das Ocean Spa im Beach Motel Heiligenhafen ist sehr stylish eingerichtet
Auch das Ocean Spa im Beach Motel Heiligenhafen ist sehr stylish eingerichtet

Dort haben wir es uns nach einer Runde Schwitzen in der Finnischen Sauna in einer der Hängematten bequem gemacht. Und während im Hintergrund das Meeresrauschen zu hören ist, fallen die ersten Schneeflocken leise vom Himmel. Noch mehr Romantik geht fast nicht…

Ausklingen lassen kannst du den Abend anschließend mit einem Dinner im Holyharbour oder einem Drink in der Flamingo Bar. Mit ihrer bunten Einrichtung, den Ventilatoren, Schaukelstühlen und Korbsesseln könnte die so auch irgendwo auf den Florida Keys stehen. Im Sommer wäre mein Place-to-be übrigens die Strandbar Deck 7 direkt am Wasser, jetzt im Winter hat die aber natürlich Pause. Und falls du ein bisschen Abwechslung möchtest, sind das Restaurant und die Bar der Bretterbude direkt gegenüber noch eine Alternative.

Frühstück mit Meerblick im Holyharbour

Das Holyharbour ist auch die Location für das Frühstück am Morgen. Bis zwölf Uhr kannst du dir dafür Zeit lassen – perfekt für Langschläfer wie mich. Und das Tolle: Hier hast du von fast allen Plätzen den Meerblick inklusive. Mit der Tasse Kaffee oder dem Tee in der Hand aufs Wasser schauen – noch relaxter kann ein Tag fast nicht starten.

Keine Frage, dass du auch hier im Holyharbour wieder eher das Gefühl hast, irgendwo in den Hamptons zu sitzen als in Heiligenhafen. Auch bei der Ausstattung des Restaurants haben die Macher viel Wert auf die kleinen Details gelegt und sorgen für Gemütlichkeit. Egal ob an der langen Tafel in der Mitte, in den kleinen Wohnzimmer-Separées an der Seite oder vorne am Fenster mit Blick aufs Meer: Die Location ist perfekt für ein langes und ausgedehntes Sonntagsfrühstück.

Und auch das Frühstück selbst ist lecker und abwechslungsreich. Das Elbgold ist ja eines meiner Lieblingscafés in Hamburg – und umso toller ist es, den Kaffee auch hier an der Ostsee zu haben. Genauso wie den Tee von Samowa, unseren Nachbarn in der HafenCity. Auch bei den weiteren Lebensmitteln setzt das Team vom Holyharbour auf hochwertige und regionale Produkte. Die Eier kommen vom Geflügelhof, das Obst vom Obsthof im Nachbarort.

Ostseestrand und Natur pur auf Graswarder

Nach dem Frühstück geht’s wieder raus: Das Beach Motel Heiligenhafen liegt auf der Halbinsel Steinwarder direkt an der Ostsee und bietet Natur pur. Du brauchst nur den Fuß vor die Tür zu setzen, schon bist du mitten in den Dünen und startklar für einen langen Strandspaziergang. Im Wasser triffst du um diese Jahreszeit aber wohl erst wieder zum traditionellen Anbaden an Neujahr ein paar mutige Schwimmer.

Wenn du nach Osten läufst, landest du automatisch im Naturschutzgebiet Graswarder. Hier hast du selbst im Hochsommer deine Ruhe – und jetzt im Winter natürlich erst recht. Außerdem gibt’s dort den besten Blick auf die Fehmarnsundbrücke am Horizont. Die Insel Fehmarn ist nur noch einen Steinwurf entfernt.

Du kannst vom Hotel aber auch nach links und durchs Strand Resort Richtung Yachthafen laufen. Jetzt im Winter sind die Stege dort leer, im Sommer schaukeln die Segelschiffe dicht an dicht auf dem Wasser. Reger Betrieb herrscht dafür auch in der kalten Jahreszeit am Fischereihafen. Hier gibt’s täglich fangfrischen Fisch. Und es lohnt sich auch ein Abstecher ins kleine Städtchen Heiligenhafen mit seiner historischen Altstadt.

Die Preise für das Basic Zimmer im Beach Motel Heiligenhafen starten bei 85 Euro pro Nacht (ohne Frühstück), das kleinste Apartment liegt bei 145 Euro pro Nacht. Frühstücken kannst du für 11,90 Euro pro Person und die Nutzung des Wellnessbereichs schlägt mit 7 Euro pro Zimmer und Tag zu Buche. Weitere Informationen zum Hotel findest du unter www.beachmotel-hhf.de. Tipps für Heiligenhafen und Umgebung gibt’s außerdem auf der Website der Tourist-Information.

Autor

Willkommen bei My happy Places! Ich bin Britta, Journalistin, lebe in Hamburg und liebe es, zu reisen. Hier nehme ich dich mit zu meinen Lieblingsorten rund um die Welt. Viel Spaß!

Kommentar schreiben

*